Schadstoffbeseitigung / Schadstoffsanierung










































Name:   eMail:   Telefon:    

Bau-Lexikon »

Asbest



Asbest / Asbestzement (fälschlicherweise auch “Aspest”)

Das Wort Asbest kommt aus dem altgriechischen und bedeutet in etwa unvergänglich – wie der Name bereits sagt, stellt die Entsorgung von Asbest ein Problem dar, weshalb der Umgang mit Asbest ausschließlich zugelassenen bzw. zertifizierten Dienstleistern vorbehalten ist.

Zum Asbest zählen verschiedene Minerale, die breiteste Anwendung fand jedoch der Weiß-Asbest (Chrysotil) zum größten Teil in Asbestzement.

Asbest wurde damals verwendet, weil er eine große Festigkeit besitzt, hitzebeständig und  säure-resistent ist und hervorragend dämmt. Daher konnte sich Asbest gut in der Bauindustrie, Reifenindustrie, in der Schifffahrt sowie Textilindustrie im Bereich des Arbeitsschutzes (z.B. Feuerwehrmänner) durchsetzen.

Inzwischen wurden eindeutige Gesundheitsgefahren festgestellt, die von Asbest ausgehen. Daher ist der Einsatz in der gesamten EU und der Schweiz verboten.



Lexikon | Regionen | FAQ | Kooperation | Zertifizierung | Kontakt | Impressum